Schlacht bei Dettingen

1743 – Die Schlacht bei Dettingen

Das bedeutendste Ereignis in der Dettinger Ortsgeschichte.

Kartenausschnitt Schlachtformation

Die Dokumentation der Schlacht bei Dettingen am 27. Juni 1743 im Österreichischen Erbfolgekrieg ist ein Hauptthema des Karlsteiner Museums.

Beim Betreten des Ausstellungsraumes findet der Museumsbesucher eine nachgestellte Zeltatmosphäre vor und lernt beim weiteren Durchgang anhand zweier Dioramen das schwere und jede Art von Kriegsromantik entbehrende Soldatenleben im 18. Jahrhundert kennen. Info-Tafeln mit den Themen "Britisch-Französischer Weltgegensatz" und "Pragmatische Sanktion" erklären Ursachen und Verlauf des Krieges.

großflächiges Diorama
zeitgenössische Kupferstiche
Funde vom Schlachtfeld
Soldatenzelt mit Ausstattung
3 großflächige Gemälde
zahlreiche Info-Tafeln